Zielsetzung

Zielsetzung des Kompetenznetzes E-Learning Hessen ist die Beförderung des Austauschs von Erfahrungen zwischen den E-Learning Aktiven an den hessischen Hochschulen, d.h. den Multiplikatoren an den Kompetenzzentren und den Lehrenden. Über die so gewonnene Transparenz und Offenheit sollen die Voraussetzungen geschaffen werden für eine gegenseitige Unterstützung und Nutzung von Ressourcen und es sollen Parallelentwicklungen vermieden werden.

Maßnahmen

Zur Erreichung der Ziele werden verschiedene Maßnhamen innerhalb des Kompetenznetzes umgesetzt:

  • Regelmäßige Treffen zwischen den Multiplikatoren in den Zentren
  • Regelmäßige Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst
  • Bildung von Arbeitsgruppen der Mitarbeiter/innen an den Zentren zu übergreifend relevanten Fragestellungen
  • Durchführung von Fachforen für Lehrende zu aktuellen Trends
  • Gemeinsame öffentlich Darstellung der Hochschulaktivitäten

In den vergangenen Jahren erfolgten zudem:

  • Durchführung von E-Learning Symposien
  • Aufbau einer Virtuellen Community
  • Begleitung von Förderlinien des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

Entstehung des Kompetenznetzes

An allen hessischen Hochschulen wurden seit dem Jahre 2000 technische Infrastrukturen und Service- und Beratungsangebote für E-Learning geschaffen. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) förderte den Aufbau von Kompetenzzentren zunächst an den Universitäten, später auch an den Fachhochschulen des Landes. 

Bereits im Jahre 2002 wurde mit Unterstützung des HMWK das Kompetenznetz E-Learning Hessen als gemeinsame Aktivität der hessischen Hochschulen geschaffen.